Chilled Orange


Becks Chilled Orange

„erfrischend-spritzig mit dem orangigen Geschmack“

alc. 2,5% vol.

50% Bieranteil

  1. #1 von sash am 20. Juli 2008 - 21:54

    Der Geruch hat keine besonderen Nuancen die auf extravaganten orangigen Geschmack hinweisen würden. Ansich riecht dieses Produkt sehr bierig und süß – wie man sich ein Mischgetränk eben vorstellen würde. Der Geschmack überrascht mich aber, eine feine Komposition mit Bier und milder Orange – ein Hinweis auf den chilligen Faktor des Getränkes. Ein sehr süffiger Drink dessen geschmackliche Abstimmung wohl durchdacht wurde. Die Orange schimmert nicht dominant durch den bierischen Inhalt, sehr gelungen wie ich finde. Letztlich ein positives Ergebnis, wohl auch da man an ein Orangiges Bier nicht sehr hohe Erwartungen stellt. Becks Orange hat mich überzeugt – wer nichts erwartet bekommt doch einiges geboten!!

  2. #2 von madbatcat am 21. Juli 2008 - 22:35

    Und bei diesem Beispiel mark man mal wieder,wie auf Sinne und Gemüter wirken…Meiner Nase steigt erst mal die Orange, dann das Bier in die Nase – keins von beiden erschlägt das andere, obwohl die Orange meiner Meinung nach etwas dominanter daherduftet. Dieser Eindruck wird ja auch irgendwo vom 50:50 Verhältnis bestätigt – nur leider nicht im Geschmack. Das Orangenaroma an sich scheint mir mit dem Bier gepaart eine glückliche Kombination zu sein, durchaus mit Potential. Vielleicht findet sich ja ein Hersteller, der diese noch ausnutzt, denn vom Bier schmecke ich hier leidlich wenig. Das Ganze ist eine sehr frische und fruchtig-herbe Angelegenheit, mit dem man seinen Durst besser löschen kann als mit O-Saft. Wer aber autentischen Biergenuss erwartet, ist hier fehl am Platz. Ich finds etwas zu fade, vielleicht wären 70% Bier vorzuschlagen…schlecht schmeckts zwar nicht, aber ich hätte mehr (Geschmack) erwartet.

(wird nicht veröffentlicht)