SWFTools selbst kompilieren


Heute installiere ich die SWFTools auf einem Webserver, und zwar wähle ich die selbstkompilierte Variante.
Für Debian sind die Tools in Sid erhältlich.

Ich lade also die aktuelle stable Version herunter und entpacke sie auf dem Server.

Beim Ausführen von ./configure erscheint gleich die erste Meldung auf dem Schirm
checking build system type... Invalid configuration `i686-pc-linux-oldld': machine `i686-pc-linux' not recognized
configure: error: /bin/sh ./config.sub i686-pc-linux-oldld failed

Es darf also make und g++-4.1 installiert werden, die restlichen Dependencies werden selbstständig aufgelöst.

Als nächstes heisst es:
ERROR:
You need zlib to compile swftools

d.h. es muss zlib1g-dev nachinstalliert werden.

Schliesslich läuft ./configure durch, vermerkt dann aber noch folgendes

***************************************************
* The following headers/libraries are missing: jpeglib t1lib ungif jpeglib.h t1lib.h gif_lib.h
* Disabling pdf2swf tool...
* Disabling jpeg2swf tool...
* Disabling gif2swf tool...
***************************************************

Letztlich fehlt noch libfreetype6-dev für pdf2swf, libjpeg62-dev für jpeg2swf und libungif4-dev für gif2swf.

Nach erneutem ./configure Durchlauf werde ich noch mit einem freundlichen Hinweis beehrt

***************************************************
* The following headers/libraries are missing: t1lib t1lib.h
* (never mind)
***************************************************

Never mind? Naja…Da ich sowieso gerade dabei bin, werden auch noch die dafür notwendigen Pakete installiert.
Dies ist libt1-dev und bringt im Gegensatz zu den anderen Paketen jede Menge Pakete durch vorhandene Dependencies mit.

Nochmals die kompletten Requirements:
make, g++-4.1, zlib1g-dev, libungif4-dev, libjpeg62-dev, libfreetype6-dev, libt1-dev

Damit stellt man ./configure für swftools gänzlich zufrieden (unter Debian4.0 jedenfalls 😉 ).
Nun kann das make und make install folgen um die SWFTools frisch kompiliert zu installieren.

Viel Spass damit!

EDIT – Nachtrag:  Heute kommte ich mal wieder diese Kurzanleitung prüfen, ich musste leider feststellen dass ich etwas vergessen habe – oder besser gesagt – zuletzt kam dieses „Problem“ nicht auf.

Jedenfalls kann es bei der Kompilierung passieren, das pdf2swf nicht erstellt werden kann. Es kann eine libpdf.a nicht gefunden werden.

Nun, es hat mich jetzt etwas Zeit gekostet, aber es hat wohl die Installation von xpdf-utils und xpdf-common das Problem gelöst.

, ,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)